• MensMirror

    MensMirror

    Ihr habt Fragen? MensMirror hat Antworten!
  • MensMirror

    MensMirror

    Der Blog für den Mann, der gepflegt sein will.
  • MensMirror

    MensMirror

    Besser aussehen? MensMirror gibt dafür Tipps!
  • MensMirror

    MensMirror

    Wer gepflegt aussieht, ist attraktiver!
  • MensMirror

    MensMirror

    Mehr Chancen durch besseres Aussehen. Im Job und im Privatleben.
  • MensMirror

    MensMirror

    Was gut ist, sollte immer sichtbar sein!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • VORSICHT: Gesundheitsgefahren durch Paraffine in Lippenpflegestiften!!!

VORSICHT: Gesundheitsgefahren durch Paraffine in Lippenpflegestiften!!!

Es ist schon erschreckend, worüber Ökotest vor kurzem berichtet hat.

Getestet wurden Lippenpflegeprodukte – umgangssprachlich auch gerne als Labello bezeichnet.

Der Namensgeber war natürlich auch ein Testkandidat und schnitt dabei gar nicht gut ab.
Das Testergebnis zeigte bei 9 Lippenpflegeprodukten, dass sie mehr oder weniger aus Paraffinen bestehen.
Diese gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffe können sich im menschlichen Fettgewebe und der Leber anreichern und möglicherweise zu Organschäden führen.

Enthalten sind in diesen „Pflegestiften“ teilweise krebsverdächtige aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe, so genannte MOAH.
Weitere Kritikpunkte sind allergene Duftstoffe sowie hormonell wirksame chemische UV-Filter.

 

Zahlreiche Lippenpflegeprodukte stehen also unter dem Verdacht, krebserregend zu sein.
Auch eine Untersuchung des Verbraucherschutzministeriums Nordrhein-Westfalen hat beim Test von 25 Lippenpflegeprodukte durch Tests herausgefunden, dass in vielen dieser Produkte Mineralöl und Kohlenstoffe enthalten sind.

MensMirror warnt bereits seit langem vor der Verwendung von Paraffinen – nicht nur in Lippenpflegestiften sondern generell in allen Kosmetika.
Und wir von MensMirror sind Megaverärgert darüber, dass es immer noch Kosmetik-Hersteller gibt, die aus lauter Profitgier mit der Gesundheit der Verbraucher spielen.

 

 

Was nun?

Was tun?

Mann braucht, um die eigene Gesundheit zu schützen, künftig nicht unter trockenen, rissigen Lippen leiden und sich diesem Schicksal ergeben.
Denn es gibt zahlreiche und ebenso sehr preiswerte Alternativen zum Labello und anderen paraffinhaltigen Gesundheitsschädigern.

 

Hier kommen die gesundheitlich unbedenklichen Favoriten von MensMirror:

Die Liste ist eine Auswahl von MensMirror und sie ist alphabetisch sortiert:

 

benecos 300

 

benecos Natural Lip Balm

Wer es mag, dass ein Lippenpflegestift einen Geschmack hat, ist mit dieser natürlichen Lippenpflege gut bedient, denn es gibt sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die Zertifikate von BDIH Naturkosmetik , Vegan Society und Vegan ohne Zertifikat stellen dabei sicher, dass Mann mit drei der Stiften, welche angereichert sind mit natürlichen ätherischen Ölen - süßlich > Himbeere, fruchtig > Orange und spritzig > Minze keine Gifte abschleckt. Auch der vierte unbeduftete Pflegestift ist natürlich unbedenklich. Jeder dieser Pflegestifte kostet etwa 1,99 Euro.

 

 

 

 

burts bees 300

 

 

 

Burt's Bees

Mineralöl-, Silikon-, Parfüm- und Sulfatfrei – so ist unter anderem der Beeswax Lip Balm – ebenso wie die anderen Lippenpflegestifte dieses Herstellers. Sie bestehen nur aus rein natürlichen Zutaten. Der Beeswax Lip Balm kostet etwa 3,99 Euro.

 

 

 

 

cattier 300

 

 

Cattier Paris Lippenpflege

Ein Lippenpflegestift der schützt und empfindliche und spröde Lippen auf sanfte Weise pflegt. Enthalten sind Bio-Oliven-Öl und Bio-Mango – aber keine gesundheitlich bedenklichen Substanzen. Der Stift kostet 4,49 Euro.

 

 

 

 

 

dr bronners300

 

 

 

Dr. Bronner’s Lippenpflege

Pfefferminze , Zitrone-Limette, Orange Ingwer oder "Baby-​mild" - bedeutet ohne Duft – das sind die Varianten des Lip Balms von Dr. Bronner´s, welche zu 100 Prozent natürlich sind. Alle haben mehrere Bio-Zertifikate. Das gewährleistet, dass Mann über die Lippen nicht Paraffine und andere schädliche Substanzen zu sich nimmt. Die Stifte kosten alle etwa 3,99 Euro.

 

 

 

lavera 400

 

 

Lavera

In diesem Pflegestift, der silikon-, parfüm-, mineralöl- und sultatfrei ist, schützen natürliche Wachse und Öle, wie z. B. Mandel und Jojobaöl die Lippen. Lavera-Produkte sind als Naturkosmetik zertifiziert. 1,99 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

logona400

 

 

 

Logona moisture Feuchtigkeitsspendender Lip Balm

Dieser Lippenbalsam ist als vegan gekennzeichnet. Er enthältene Hyaluronsäure, die intensiv Feuchtigkeit spendet und speichert. Vitamin F sorgt mit seinen mehrfach ungesättigten Fettsäuren für eine rückfettende und beruhigende Wirkung. Frei von gesundheitsgefährdenden Substanzen bekommt man diesen Stift für etwa 2,99 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

martina gebhardt300

 

 

Martina Gebhardt Lip Balm

In einem kleinen Tiegel befindet sich eine perfekte Pflege für die Lippen zum Beispiel gegen die Auswirkungen trockener Raumluft. Mandelöl & Honig sind die ausgesuchten Inhaltsstoffe, die wie alle Produkte dieses Herstellers demeter-zertifizierte Kosmetika und somit gesundheitlich völlig unbedenklich sind. 15 ml kosten 7,59 Euro.

 

 

 

 

melvita 300

 

 MELVITA

Ein intensiv pflegender Stift für die Lippen zum Preis von circa 6,50 Euro kommt von MELVITA. Er enthält reichhaltiges und schützendes Arganöl, welches sehr wirksam ist bei feuchtigkeitsarmen, trockenen Lippen. MELVITA Produkte sind zertifizierte Natur-und Biokosmetik nach dem ECOCERT Standard. 100 Prozent aller Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs.

melvita honig 300Ebenfalls von MELVITA kommt unser wirklicher Favorit unter den Lippenpflegeprodukten – der 3-Honig-Nektar.
Damit werden selbst die rauesten, trockensten und rissigsten Lippen wieder ansehlich und geschmeidig.

Ohne das man sich vor einer Belastung der eigenen inneren Organe fürchten muss.
Ein Echtes-Must Have für jeden! Die ultimative Empfehlung von MensMirror!!! 11 Euro sind zwar etwas mehr an Geld aber jeden Cent wert für dieses hochwertige und hochwirksame Produkt.

 

 

 

 

 sante 400

 

 

 

SANTE Family Lippenpflegestift extra sensitiv

Diese Pflegestifte spenden intensiv Feuchtigkeit und regenerieren die Lippenhaut mit Bio-Kakao- & Sheabutter. Die Zertifikate von BDIH Naturkosmetik , NaTrue* und Vegan ohne Zertifikat stellen sicher, dass keine gesundheitlich bedenklichen Substanzen auf die Lippen und damit in den Körper kommen. 1,99 Euro ist der günstige Preis.

 

 

 

 

 

 

tautropfen300

 

 

 

Tautropfen Sanddorn Lippenpflegestift

Hautpflegendes Vitamin C-reiches Sanddorn-Öl enthält die Lippenpflege von Tautropfen neben weiteren pflegenden Pflanzenölen. Diese helfen trockene, aufgesprungene Lippen wieder zu regenerieren. Mit dem Zertifikat der BDIH Naturkosmetik sind Gesundheitsgefahren ausgeschlossen. Der Stift kostet etwa 7,59 Euro.

 

 

 

weleda everonr lippenpflege

 

 

 

WELEDA

Everon® Lippenpflege – so ist der Name dieses Lippenpflegestifts der frei ist von Rohstoffen auf Mineralölbasis. Somit ist er, wie alle Produkte von WELEDA als zertifizierte Naturkosmetik gesundheitlich absolut unbedenklich. Der Stift pflegt mit Sheabutter, Candelilla- und Rosenwachs und schützt die Lippen sogar mit einem natürlichen Lichtschutzfaktor 4 vor der Sonne und kostet etwa 4,45 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Vervollständigung der Informationen zitiert MensMirror an dieser Stelle, was Ökotest zum Problem der Paraffine in Lippenpflegeprodukten im ÖKO-TEST-Magazin Januar 2018 schreibt:

„Wer Lippenpflegestifte nutzt, sollte darauf achten, dass diese keine Paraffine enthalten. Darauf macht ÖKO-TEST in der aktuellen Januar-Ausgabe aufmerksam. Das Verbrauchermagazin hat 24 Lippenpflegeprodukte ins Labor geschickt und in neun paraffinhaltigen Kosmetika problematische Mineralölbestandteile gefunden. Dazu kommen teilweise allergieauslösende Duftstoffe sowie bedenkliche chemische UV-Filter.

Das wissenschaftliche Beratergremium der EU-Kommission (SCCS) hat berechnet, dass man bzw. frau jährlich bis zu 20 Gramm Lippenpflege von den eigenen Lippen abschleckt. Das heißt, dass man bis zu vier Stifte pro Jahr futtert.
Umso schlimmer ist es, dass in vielen Marken, darunter auch bekannte Marken wie Labello und Bebe, problematische Inhaltsstoffe stecken. Das von ÖKO-TEST beauftragte Labor hat in insgesamt zehn Produkten problematische Mineralölbestandteile nachgewiesen, neun dieser Produkte deklarieren Paraffine. Manche gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffe können sich im menschlichen Fettgewebe und der Leber anreichern und möglicherweise zu Organschäden führen. Noch alarmierender ist, dass in manchen Pflegestiften zudem aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH) enthalten sind. Unter diesen können sich Stoffe befinden, die schon in kleinsten Mengen als krebserregend gelten.

Viele Pflegestifte sind auch parfümiert oder aromatisiert. Problematisch wird das bei Stoffen wie Hydroxycitronellal, weil es häufig Allergien auslöst. Zudem enthalten zwei einen chemischen UV-Filter, der in Tierversuchen hormonwirksames Potenzial gezeigt hat. ÖKO-TEST kritisiert außerdem die Umverpackungen bei einigen Anbietern, die für unnötigen Müll sorgen.
Das ÖKO-TEST-Magazin Januar 2018 gibt es seit dem 28. Dezember 2017 im Zeitschriftenhandel.“

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Basiswissen Gesichtspflege

  • All
  • Hautbild
  • Haut Hautpflege Cremes
  • Mischhaut
  • Männerhaut
  • Präparate
  • Trockene Haut
  • Unterschied
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Basiswissen Körperpflege

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Basiswissen Sonnenschutz

  • All
  • Kinderwunsch
  • Nebenwirkungen
  • Selbstbräuner
  • Sonnenschutz
  • Unfruchtbarkeit
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Basiswissen Speed-Tuning

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Basiswissen Haarpflege

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Neueste Produkte

Basiswissen Düfte

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume [at] mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.