• Urlaub in Sicht? Was muss dann mit?

Urlaub in Sicht? Was muss dann mit?

 

Eine Urlaubsreise stellt sowohl Frau als auch Mann jedes Jahr vor große Herausforderungen:
Wie packt man alle notwendigen Beauty-und Pflegeprodukte in den Koffer?
Der Platz und auch das Gewicht, besonders bei Flugreisen sind begrenzt.

Was ist also unverzichtbar und welche Alternativen können eingepackt werden?


Zunächst jedoch ein paar Worte zum Thema Urlaub und Hautbräune

Für viele geht das eine nicht ohne das andere.
Aber jeder weiß es – und trotzdem wird sich wenig darum gekümmert.
alterBall300

 

Nämlich darum, dass braune Haut immer auch vorzeitig gealterte Haut bedeutet.

Gebräunt aus dem Urlaub zurückzukehren ist deshalb für viele Menschen immer noch das Non-plus-Ultra und Zeichen dafür, sich erholt zu haben.

 

Zugegeben – käsig weiße Haut sieht nicht besonders fit, erholt und schön aus.

Trotzdem ist eine nur leichte Tönung immer besser für die Haut als knackige Schokobräune.

 

 

 

Tricksen kann Mann allerdings auch.
Und das schon vor dem Urlaub.

  • Selbstbräuner sind im Gegensatz zu Sonne oder Solarium nicht schädlich für die Hautzellen, da sie nur die oberste Schicht der Haut färben.

  • Es gibt mittlerweile sogar Produkte, welche die Haut nicht gleich mit einer orangefarbenen unnatürlichen Bräune überziehen und die zudem nicht unangenehm riechen.

 

 

MensMirror ist zurzeit ein echter Fan von den beiden Selbstbräunungsprodukten der Marke M.Asam.

asamface

 

Fürs Gesicht gibt es die Self tanning drops.

Das ist ein Selbstbräuner-Konzentrat, welches Mann mit jeder zuhause bereits vorhandenen Pflegecreme mischen kann.

Ein bis drei Tropfen genügen pro Anwendung.

Enthalten sind in dem Konzentrat die Bräunungsstoffe Melanin und DHA.
DHA (Dihydroxyaceton) reagiert chemisch mit Proteinen und Aminosäuren der Hornschicht der Haut und färbt diese nach ca. 3-4 Stunden braun.
Melanin ist ein Pigment, das beim Menschen für die Färbung der Haut, und auch der Haare verantwortlich ist.
Diese beiden Substanzen ergänzen sich, um ein gleichmäßiges und langanhaltendes Bräunungsergebnis zu erzielen.

Das Konzentrat tönt die Haut ganz leicht bereits nach der ersten Anwendung.
Verantwortlich dafür ist das Melanin, welches dem hauteigenen Melanin ähnelt und ein sichtbares Sofort-Ergebnis schafft.
Nach 3 Stunden hat auch das DHA seinen Bräunungsgrad vollständig erreicht.

Wichtig zu wissen ist, dass dieses Produkt keinen UV-Schutz enthält und Mann somit nicht vor Sonnenbrand geschützt ist.

Das Produkt ist für jeden Hauttyp geeignet.
Im Pipettenflakon befinden sich 30 ml, welche etwa 25 Euro kosten.

 

asambody

 

Für den Körper gibt es das SELF TANNING Body Fluid.

Diese Selbstbräunungslotion zeigt ebenfalls einen Sofort-Effekt und erzeugt eine sehr natürliche und langanhaltende Bräune. Die leichte Fluid-Textur lässt sich schnell und gleichmäßig verteilen und zieht ohne schmierigen Fettfilm ein.
In der Pumpflasche sind 200 ml, welche etwa 20 Euro kosten.

Auch dieses Produkt bietet der Haut keinen UV-Schutz. Mann ist somit nach der Anwendung trotz Hautbräune nicht vor Sonnenbrand geschützt.

 

 

 

 

 

 

Ganz wichtig zu wissen:
Durch Selbstbräuner getönte Haut reagiert immer genauso empfindlich auf UV-Strahlung, wie weiße ungebräunte Haut.

Sonnenschutzpflege für Gesicht und Körper ist deshalb ein Muss in jedem Urlaubskoffer.

 

UV-Schutz ist unverzichtbar

  • Zunächst sollte Mann wissen, dass in der ersten Urlaubswoche Gesicht, Hals und gegebenenfalls die Glatze einen sehr hohen Lichtschutzfaktor (LSF 50 und mehr) benötigen.
    Die Sonnenschutzprodukte sollten dabei sowohl vor UVA- als auch UVB-Strahlung schützen.

    Als "Eselbrücke" sollte Mann sich merken:
    Schutz vor UV-A bedeutet Schutz vor Alterung.
    Schutz vor UV-B bedeutet Schutz vor VerBrennung.

  • Der Sonnenschutz für den Körper sollte so lange wie möglich wasserfest und abriebfest sein,
    denn sonst geht die Filterwirkung schneller verloren als der LSF anzeigt.
    Nach dem Schwimmen auf jeden Fall und am besten alle 2 Stunden nachcremen.


  • Glatze und auch die Haare benötigen Sonnenschutz.
    Je dichter der Haarwuchs auf dem Kopf, um so mehr ist die darunter liegende Kopfhaut vor der Sonneneinstrahlung geschützt.
    Folglich verbrennt die Kopfhaut umso schneller, je weniger Haarwuchs sich auf dem Kopf befindet.
  • Aber auch die Haare selber leiden unter der UV-Strahlung.
    Als Folge davon werden sie trocken und splissig.
  • Helfen können spezielle UV-Haarschutzöle oder Fluids oder Haarspray mit  UV-Filter.

 

 

Braucht Mann nach dem Sonnen eine spezielle After-Sun-Pflege?

  • Nun – das ist Geschmackssache.
    Wer sich und seine Haut gerne verwöhnen möchte, verwendet am besten dafür spezielle kühlende After Sun-Balsame oder spezielle Ampullen, welche die Haut in ihrer Regeneration unterstützen sollen.

boerlindMensMirror

 

MensMirror hat von der Marke ANNEMARIE BÖRLIND die After Sun Ampullen getestet und wir fanden, dass diese die Haut sehr angenehm erfrischt, entspannt und beruhigt haben.
Als Wirkstoffe sind Ectoin und Hyaluron enthalten.
Besonders Ectoin soll die natürliche Zellerneuerung unterstützen.
Wer sich also im Urlaub einen kleinen Luxus gönnen möchte, dem empfehlen wir die sieben kleinen Ampullen für ca. 17 Euro. Zumal die kleine Faltschachtel das Gepäck überhaupt nicht belastet.

  • Empfehlenswert für die Zeit nach dem Sonnenbad sind ganz allgemein leichte Emulsionen oder Gele mit Aloe Vera und Panthenol, welche sonnengestresste Haut beruhigen.
  • Für den Notfall: Bei Sonnenbrand hilft Thermalwasser-Spray oder Gel.
    Am besten vor dem Urlaub bereits in einer Apotheke besorgen.

 

 

Seit 2017 (!) sucht MensMirror nach Sonnenschutzprodukten, welche nicht in Verdacht stehen, durch chemische Inhaltsstoffe die Gesundheit der Verwender zu schädigen.

siehe dazu auch unsere Berichte:

 

Nach wie vor ÄRGERLICH:

  • Es werden immer noch von den Herstellern der Sonnenschutzmittel Inhaltsstoffe als UV-Filter verwendet, die hormonell wirksam sein können und die allergische Reaktionen auslösen können.
    korallentot
    Von diesen Herstellern werden auch Umweltbelastungen in Kauf genommen.

    Die chemischen UV-Filtersubstanzen sammeln sich beispielsweise in Korallen an.
    Deren DNA wird dadurch zerstört.

Das trägt zum Absterben der Korallen bei.

 

 

 

 

 

 

 

Nicht mal die aktuellen Tests von Stiftung Warentest machen auf die ungesunden Aspekte dieser UV-Filter aufmerksam.

  • Nur Ökotest informiert stets über diese unhaltbaren Zustände durch chemische UV-Filter.

  • Den Testergebnissen der Stiftung Warentest im Juli 2019 stehen wir von MensMirror deshalb kritisch gegenüber.
    0190700

    Spielt es für Stiftung Warentest keine große Rolle, dass Schäden an unserer Gesundheit und an der Umwelt den Herstellern dieser Produkte unwichtig zu sein scheinen?? Für die Hersteller zählt der Profit. Was schert die unsere Gesundheit und die Auswirkungen auf die Umwelt?

    Von Stiftung Warentest wurden die Testergebnisse bzw. die Platzierungen lediglich anhand der Schutzwirkung vor UV-Strahlen vergeben.
    Für MensMirror ist das unzureichend.
    daumen runter 150

 

 

 

 

OctocryleneProdukteUnd so verkaufen auch alle Supermärkte wie ALDI, LIDL, NETTO, PENNY, EDEKA, FAMILA, REAL
und wie sie sonst noch alle so heißen
genauso wie alle Drogeriemärkte
wie z. B. dm, Rossmann, Budnikowsky und MÜLLER Sonnenschutzprodukte,
die 4-Methylbenzylidene Camphor,
Benzophenone-2 und -3,
Benzophenone-3, -4, -5,
Isoamyl Methoxycinnamate,
Ethylhexyl Salicylate,
Ethylhexyl Dimethyl PABA,
Octocrylene,
Octyl Methoxycinnamate und
Polysilicone-15
sowie weitere kritische Inhaltsstoffe enthalten.

Für wenige Euro kann Mann auf dem Wege seiner Gesundheit und der Umwelt schaden.

Herzlichen Dank.

WutBlitz

 

 

Es gibt aber eine Alternative!

Denn Schluss gemacht mit kritischen Inhaltsstoffen  hat ein Hersteller aus der Schweiz.

MensMirror empfiehlt die Produkte der Marke ULTRASUN

ultrasun

 


Das Schweizer Unternehmen entwickelt permanent neue Technologien, um den UV-Schutz zu verbessern, noch sicherer und hautverträglicher zu gestalten und baut seine Expertenstellung damit weiter aus.

ULTRASUN ist die einzige UV-Schutz-Marke, die mit einer nie dagewesen Konsequenz auf kritische Inhaltsstoffe verzichtet.



Die Produkte sind frei von hormonaktiven und irritierenden Filtern, wie sie normalerweise in der überwiegenden Zahl von Sonnenschutzprodukten enthalten sind.

 

 

 

 

 

Die Dosis macht das Gift

  • Und das gilt ganz besonders für die Häufigkeit der Anwendung von chemischen UV-Filtern.
    Gerade für Menschen, die tagtäglich ein Gesichtspflegeprodukt verwenden, welches die Haut auch vor UV-Strahlen schützen soll, ist die Verwendung nebenwirkungsfreier UV-Filter zu empfehlen.

  • Durch das tägliche UV-Licht und dann noch intensiviert durch die Sonnenbestrahlung im Urlaub sieht Mann an Gesicht, Hals und Händen oft die Zeichen der Hautalterung am schnellsten.
    Zum Schutz der Haut sind die Produkte von ULTRASUN wirklich zu empfehlen.
    Sie sind alle nicht nur frei von kritischen Inhaltsstoffen, sondern darüber hinaus auch ohne Mineralöle, Silikone und PEG/PPG-Emulgatoren, ohne Aluminiumverbindungen, ohne Konservierungsmittel wie Parabene, Phenoxyethanol sowie Parfumfrei.

  • Auch Menschen mit fettiger Haut können diese Produkte verwenden.

ultrasun2

 

 

 

MensMirror hat selber verschiedene Produkte von ULTRASUN getestet und wir sind begeistert.

 

 

 

 

 

 

Kleiner und am besten Doppelt und Dreifach

Kosmetikprodukte in Originalgröße wiegen meist zu viel und sind außerdem Platzraubend im Gepäck.
Mini-Größen sind deshalb empfehlenswert sowie Produkte mit Mehrfachnutzen.

  • Sogenannte 2-in-1-Produkte, wie z. B. ein Gesichtsreinigungsgel mit Peelingeffekt befreit die Haut von abgestorbenen Schüppchen und reinigt.
  • Es gibt sogar Produkte, welche als Haarshampoo, Duschgel sowie Rasierschaum genutzt werden können.
    3 in 1 – das ist doch perfekt.

  • Braucht Mann Kosmetik im Handgepäck eines Fliegers?

Nun – auch das ist Geschmackssache.UVLippenschutz

Ein Lippenpflegestift schützt vor trockenen Lippen.
Hat er zudem einen UV-Filter ist auch der Sonnenschutz gewährleistet.
Hier zu sehen sind Produkte von Charlotte Meentzen mit LSF 30, Lavera mit LSF 10 und ULTRASUN mit LSF 50.

Ein Thermalwasserspray in Minigröße kann mit ins Handgepäck und sorgt in der trockenen Luft im Flieger für einen Extra-Frische- und Feuchtigkeitskick.

 

 

 

 

 

Flüssigkeiten bzw. ihre Behälter dürfen seit 2006 bei Flugreisen nicht größer als 100 ml sein.
Insgesamt kann maximal 1 Liter in einem transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel im Handgepäck mitreisen.

  • Alle möglichen Beauty-Produkte gibt es seither auch in praktischen Reisegrößen.
    50 ml Shampoo und Duschgel oder 15 ml Gesichtscreme reichen in aller Regel für mindestens eine Woche Urlaub.

MensMirror hat sich im Hamburger Alsterhaus von der Kosmetikmarke A4 das Cosmetics Travel Kit De Luxe für 59 Euro gekauft.
Der Preis ist relativ hoch und so haben wir natürlich vor der Reise zuhause ausprobiert, wie wir mit den Produkten klar gekommen sind.

A4 Travelkit

 

In der praktischen transparenten Plastiktasche (mit Reißverschluss) befinden sich:

  • Der A4 FACE WASH MOUSSE 50 ml
    Laut Beipackzettel ist dies ein Gesichtsreinigungsprodukt, welches sanft und erfrischend sein soll.
    Der Reinigungsschaum für das Gesicht basiert auf Pflanzenextrakten und Mineralien vom Great Barrier Reef.
    Das klingt natürlich super.
    Der Effekt war dann auch super.
    Denn die Haut wurde intensiv gereinigt, wurde dabei aber überhaupt nicht ausgetrocknet. Der Reinigungsschaum ist also für jeden Hauttyp und selbst für eine von der Sonne strapazierte Haut geeignet.

    Wir von MensMirror testen stets jeden Gesichtsreiniger daraufhin, ob er auch für eine Nassrasur geeignet ist.
    Schließlich würde das das Urlaubsgepäck ebenso verkleinern und vereinfachen.
    Unser Rasur-Fazit:
    Ganz allgemein können wir kein Urteil fällen. Es hängt davon ab, wie stark der Bartwuchs ist. Bei unseren eher spärlichen Barthaaren fiel die Rasur mit dem Wash Mousse gut aus. Die Klinge glitt sauber und ohne Schnittverletzung über das Gesicht. Wer jedoch eher eine dichte Gesichtsbehaarung hat, sollte besser einen speziellen Rasierschaum verwenden.

  • Sehr gerne habe ich im Urlaub ein Pflegeprodukt dabei, welches die Augenpartie erfrischt.
    Das A4 EYE DELIGHT LIFTING GEL ist, laut Beschreibung ein erfrischendes und straffendes Augengel für die empfindliche Augenpartie.

    MensMirrors Fazit nach unserer Testung vor dem Urlaub:
    Der kleine Tiegel mit 5 ml Inhalt kommt ins Reisegepäck und der Inhalt reicht locker für eine Woche.
    Das kühlende Gel zieht wirklich schnell ein und erfrischt. Enthalten ist darin ein Wirkstoffkomplex auf Basis der Damaszener-Rose, einem Extrakt aus dem Persischen Seidenbaum und Schweizer Tiefenquellwasser. Klingt alles super. Ob das etwas ausrichten kann, ist nur durch eigene Testung feststellbar.
    Bei uns hat´s funktioniert. Daumen hoch!

  • Pflegewirkstoffe, die eco-zertifiziert sind – das gefällt MensMirror!
    Enthalten sind sie im A4 FACE DELIGHT MOISTURIZER
    des pflegenden und vitalisierenden Feuchtigkeitsboosters für das Gesicht, der als zart-weiße Lotion aus dem Pump-Spender kommt. Es ist zwar „nur“ ein subjektives Urlaubsgefühl, welches dabei bei uns auftaucht aber mehr soll es ja auch gar nicht sein.
    Der handliche kleine Spender mit 15 ml Inhalt erfüllt alle Ansprüche an eine Urlaubskosmetik.
    Der Inhalt stärkt die Hautbarriere und hilft, irritierte Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen, beispielsweise nach dem Sonnenbad.
    Was will Mann mehr? Daumen hoch von MensMirror.

  • Mann bekommt mit dem A4 Travel Kit sogar noch mehr.
    Denn in diesem Reiseset ist zudem ein  ANTI-MOSKITO ARMBAND enthalten.
    100% natürliche, pflanzliche ätherische Öle in der Duftkapsel mit angenehm frischem Geruch sollen Insekten Tag und Nacht fern halten. Das Armband hat eine Einheitsgröße und passt somit jedem. Es ist geeignet für Erwachsene, schwangere Frauen, speziell für Kinder, auch für Neugeborene und hat keine unerwünschten Nebenwirkungen.
    Als Wirkstoffe kommen zum Einsatz: Citronella, Teebaumöl, Lavendel, Eukalyptusöl, Beifußöl, ätherisches Zitronenöl, ätherisches Kamillenöl, Pfefferminzöl.
    Die Duftkapsel hält bis zu 720 Std - also 30 Tage, bis sich das ätherische Öl vollständig verflüchtigt.


 

Und welches ist mein Lieblingsurlaubsduft?

Seit einigen Wochen besitze ich ihn schon.
Und er begleitet mich seither nahezu täglich.

KORRES Blue SageDas Eau de Toilette Blue Sage / Lime / Fir wood von KORRES.

50 ml sind in der schicken Glasflasche und genau richtig, um in meinem Urlaubsgepäck einen Platz zu finden.
Aber zuhause könnte die Flasche sogar gerne größer sein…

Zu Mitnehmen ist 50 ml jedoch ideal und der Duft erinnert mich ohnehin an Urlaub, Wärme, Sonne und Erholung.

Der Name sagt bereits, welche Duftkomponenten bei diesem EdT für Männer die Hauptrolle spielen.

Salbei (Blue Sage), Limette (Lime) und Tanne (Fir wood).

Salbei ist bei den Griechen und der griechischen Kosmetikmarke KORRES sowie auch für die Römer die Königin unter den Heilpflanzen. Dem lateinischen Namen nach ist Salbei die Retterin, verleiht Weisheit und Wissen. Eine wirkungsvolle Pflanze mit Heilkräften und einem süßen Duft.

Limette bzw. “Moscholemonia”, bedeutet auf Griechisch so viel wie ein gut riechender Zitronenbaum. Der Limettenbaum ist der Liebesbaum der Götter. Dem Mythos zufolge verleihen die Blätter dieses Baums der ägäischen Inseln Unsterblichkeit.

Die Tanne wurde schon bei den Druiden des Altertums als Heiliger Baum verehrt und verkörperte Hoffnung. Diese formschöne Pflanze mit frischem grünem Aroma verbindet holzige und süße Noten.

Ein Duft somit für Weisheit, Wissen, Unsterblichkeit und Hoffnung.
Was soviel verspricht, müsste eigentlich unerschwinglich teuer sein.
Ist es aber nicht. Denn 50 ml kosten 38,90 Euro.

Auf Weisheit und Wissen darf Mann ja immer hoffen. Und die Hoffnung stirbt bekanntlicherweise immer zuletzt… oder ist sie jetzt sogar unsterblich?...

 

Übrigens: Auf dem Titelbild versammeln sich Produkte folgender Hersteller:

Albert Heijn, Alcina, Annemarie Börlind, Arya Laya, A4, CD, Dr. Bronner´s, Dr. Kitzinger, Eau Thermale Avène, Elsyl, Floramare,  Korres, L´Occitane, Marbert, M.Asam,  Melvita, Molton Brown, Ole Henriksen, Palmolive,  Signal, Sothys, Ultrasun, Weleda

 

 

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Basics Hair Care

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Newest Products

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume [at] mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.