• Wie Schade ;-( Deutschland bleibt Sonnenschutzschmierzone

Wie Schade ;-( Deutschland bleibt Sonnenschutzschmierzone

Die Antwort von PAULA´S CHOICE:

 

Am 28. Mai 2020 schrieb ich auf MensMirror darüber, wie toll es doch wäre, wenn es auch auf dem deutschen Markt Produkte zum Schutz der Haut vor UV-Strahlung gäbe, die Mann einfach über die Haut drüberstäuben kann.

SonneX300 MensMirror

 

Denn wer mag es schon, an heißen und schwitzigen Tagen fettige Sonnenschutzprodukte aufzutragen?

Hier der Link zum Thema "...wenn bloß nicht das Geschmiere wäre..."

 

Da es in den USA und sogar in Österreich Sonnenschutzprodukte in Puderform gibt, hatte ich eine Anfrage an einen dieser Produkthersteller - das Kosmetiklabel PAULA´S CHOICE gesandt.

 

Ich war nicht überrascht, dass die Antwort zunächst auf sich warten lies.

Mann kennt ja so etwas von vielen Firmen.

 


Aber hierbei blieb ich am Ball und fragte am 17. Juni nach:

 

PC Antwort1a

 

Am 17. Juni erhielt ich eine Antwort von Leoni aus dem Kundencenter:

PC Antwort2a

 

 

Eine weitere Antwort vom Kundenservice traf am 18. Juni von Frau Jessica Biersch ein:

 

PC Antwort3a

 

 

 

MensMirrors Fazit:

Auch wenn Mann zurzeit keine Alternativen zu den herkömmlichen Sonnenschutzprodukten in Deutschland käuflich erwerben kann, so bleibt nur zu hoffen, dass sich die Hersteller mal darum bemühen, die Anwendung komfortabler und alltagstauglicher zu gestalten, als es bislang der Fall ist.

Sonnenschutzprodukte sind unverzichtbar, wenn man seine Haut vor Schädigungen durch UV-Strahlung schützen will.
Trotzdem gefällt MensMirror seit Jahren an den am Markt befindlichen Produkten folgendes nicht:

  • Es kommen nach wie vor Ungesunde, das heißt bedenkliche Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Octocrylene bei zahlreichen Herstellern zum Einsatz.
    Selbst die Produkte der Discounter Aldi, Lidl, Rewe, Penny, Netto etc. beinhalten solche Substanzen und unzählige Verwender wissen nicht mal, was sie sich damit auf die Haut schmieren. 

  • Auch wenn es immer mehr Hersteller gibt, welche unbedenkliche Produkte auf den Markt bringen, so sind diese oft noch als schlechte Kompromisse zu bezeichnen. Denn die Rezepturen dieser mineralischen - das heißt nicht chemischen Produkte sind sehr oft immer noch weißlich und somit nicht geeignet für die tägliche Verwendung im Alltag. Der Hersteller WELEDA, den wir von MensMirror eigentlich sehr schätzen, stellt beispielsweise ein Produkt her, welches nur als weiße Clownsschminke zu verwenden ist.

  • Ganz generell sind Sonnenschutzprodukte nach wie vor keine Kosmetika, welche Wohlbefinden erzeugen.
    Denn sie sind in der Regel immer noch schmierig, klebrig, fettig und ölig.

 

 

Comments powered by CComment


Basics Hair Care

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Newest Products

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume [at] mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.