• MensMirror

    MensMirror

    Ihr habt Fragen? MensMirror hat Antworten!
  • MensMirror

    MensMirror

    Der Blog für den Mann, der gepflegt sein will.
  • MensMirror

    MensMirror

    Besser aussehen? MensMirror gibt dafür Tipps!
  • MensMirror

    MensMirror

    Wer gepflegt aussieht, ist attraktiver!
  • MensMirror

    MensMirror

    Mehr Chancen durch besseres Aussehen. Im Job und im Privatleben.
  • MensMirror

    MensMirror

    Was gut ist, sollte immer sichtbar sein!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Gib ein Handzeichen! Was Mann dazu wissen sollte...

Sowohl im Privatleben als auch im Beruf wird auf die Gepflegtheit der Hände viel Wert gelegt.

 

Schon gewußt?

  • Frauen schauen bei Männern auf die Gepflegtheit der Hände.
    Pfoten mit schwarzen Nägeln, verhorntem Gilb vom Rauchen und raue Handflächen haben bei den Damen geringe Chancen.

  • Auch im Berufsleben kann sich eine ungepflegte Hand ungünstig auswirken.
    Händeschütteln wird damit zum Handzeichen.
    Und die Interaktionen zwischen Kollegen und Vorgesetzten kann davon beeinflusst werden.
    Sogar Sympathien und Freundschaften zwischen Männern können durch diese Ungepflegtheiten negativ beeinflusst werden.

 

Werden die Pranken also zu Hindernissen in zwischenmenschlichen Interaktionen, sollte Mann umgehend Hand anlegen.

Um damit wieder zu positiven Begegnungen mit anderen Menschen zu gelangen.

 

 

kommunikation 300Hände sind Kommunikationswerkzeuge

Hände sind nicht nur Werkzeuge, welche greifen und zupacken, kämpfen, streicheln oder verwöhnen können.
Hände sind wichtige zwischenmenschliche Kommunikationsmittel und drücken Gefühle aus.
Sie kommunizieren direkt und indirekt.

  • Einerseits durch Gesten,

  • andererseits durch ihr Erscheinungsbild.
    Das Erscheinungsbild kann man positiv beeinflussen - ganz einfach durch Pflege.

 

 

Das Basis-Know-How der Handpflege

 

Zunächst muss die Frage beantwortet sein, was das Erscheinungsbild von Händen ruiniert:

Es sind:

  • zu lange Fingernägel
  • schmutzige Fingernägel
  • gelbe Finger vom Rauchen
  • raue Handinnenflächen
  • rissige, spröde, gerötete Handrücken

Und wodurch erreicht man ein gepflegtes Erscheinungsbild?

Ganz einfach!

  • Durch in Form gehaltene Fingernägel
  • Durch saubere, helle Fingernägel
  • Durch weiche Handinnenflächen und
  • Durch gepflegte, weiche Handrücken

 

 

Was kann Mann tun um das gepflegte Erscheinungsbild zu erreichen?

  • Zum Thema Nagelpflege gibt es ein Extrakapitel. Klicke bitte hier…

  • Um gelbe Finger vom Rauchen zu entfernen gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Mit dem Rauchen sofort aufhören.

    2. Wer das nicht schafft oder will, kann Zitronen- oder Essigsäure einsetzen. zitrone 250Einfach die Finger ein wenig damit einreiben und ein paar Minuten wirken lassen. Anschließend mit einer Handbürste oder einem Bimsstein die Finger abrubbeln und danach noch mal mit Seife waschen. Klar wie Schnee werden sie dadurch zwar nicht gleich aber zumindest sichtbar aufgehellt. Auch der unangenehme Geruch nach Rauch ist verschwunden.

  • Handpflegecremes benutzen!   handcremes 250
    • Spezielle Cremes für die Hände durchfeuchten und fetten die meist trockene Haut des Handrückens intensiv.
    • Die Haut wird dadurch beruhigt und geglättet.
    • Unangenehme Spannungsgefühle werden gelindert.
    • Hautrisse können heilen.
      Der Kosmetikmarkt bietet dafür zahllose Produkte an.
      In der Regel findet Mann gute Cremes für die Pflege der Haut der Hände bereits für kleine Preise.
      Meist dienen diese Pflegeprodukte der Behandlung und dem Schutz von trockener Haut.

 

 

 

Schutz und Pflege der Hände sollte für jeden Mann eine Selbstverständlichkeit sein.

Männerhände müssen geschützt werden

  • vor Chemikalien
    Kommen Hände mit besonders aggressiven Chemikalien in Berührung, so reicht eine Creme natürlich nicht mehr sondern es sind Schutzhandschuhe hierfür unerlässlich. Cremes und Salben sind zum Schutz der Haut der Hände für diese Extrembelastungen zu schwach, können jedoch ergänzend unter Schutzhandschuhe eine zusätzliche Barriere für eindringende Schadstoffe darstellen. Das gilt – so nebenbei bemerkt für Mann und Frau.

    Chemikalien, wie zum Beispiel Farben und Lacke greifen die Haut an den Händen extrem stark an. Zum Teil können bei Kontakt mit diesen Substanzen sogar für den Körper schädliche Substanzen über die ungeschützte Haut der Hände in den Körper eindringen. Das muss unbedingt vermieden werden.

  • vor Umwelteinflüssen
    Kälte und Wind, also belastende Umweltfaktoren zum Beispiel im Winter, können durch Schutzcremes die Haut an den Händen bei Mann und Frau wesentlich weniger schädigen.
    Lediglich im Winter werden meist Handschuhe zum Schutz vor Kälte getragen. Jedoch auch das wird oft unterlassen und die Haut der Hände fühlt sich dementsprechend ausgetrocknet, rissig, gerötet unangenehm an.

  • Vor UV-Strahlung
    Die Hände sind ebenso wie das Gesicht und der Hals meist unbedeckt und damit UV-Strahlen täglich ausgesetzt. Durch UV-Strahlen wird die Haut an den Händen von Mann und Frau somit 365 Tage im Jahr belastet und geschädigt. Was unbedingt zur Handpflege gehört ist eine täglich – vor dem Verlassen der Wohnung anzuwendende Handcreme mit UV-Schutz
  • vor vorzeitiger Alterung
    Eine vorzeitige Alterung der Haut an den Händen kann somit sowohl bei Männern als auch bei Frauen durch die regelmäßige Verwendung von Schutz- und Pflegecremes verhindert werden.

 

 

 

Welche Produkte, wo und was kaufen?

  • Oft findet man gute und dabei auch noch sehr preisgünstige Produkte in Drogeriemärkten.
    Besonders zu empfehlen sind Drogerie-Eigenmarken, wie zum Beispiel Alterra, Alverde, Aliqua oder die etwas teureren Marken Weleda, Martina Gebhardt, i+m Naturkosmetik, Melvita, Santaverde, Phyt´s oder Primavera.

  • Beim Einkauf sollte Mann darauf achten, dass die Creme hochwertige und möglichst nur natürliche Inhaltsstoffe enthält.

  • Wie bei allen von MensMirror empfohlenen Pflegeprodukten, sollte auf der Zutatenliste der Produkte folgende Wirkstoffe nicht an erster Stelle stehen oder möglichst gar nicht enthalten sein:
    • Paraffinum Liquidum
    • PEG und PPG (Polyethylenglycol und Polypropylenglycol)
    • Parabene: wie z. B. Methyl-, Butyl-, Ethyl-, Isopropyl-, Propyl-, Benzylparaben; Butylparaben

Es handelt sich dabei um Substanzen, die zum Beispiel von Ökotest und von gesundheitsorientierten Menschen abgelehnt werden.
Sie wirken sich nicht vorteilhaft auf den Zustand der Haut aus und diese Inhaltsstoffe können keine langfristige Verbesserung des Hautzustandes bewirken.

Diese Zutaten lehnt MensMirror deshalb in Pflegeprodukten für Gesicht, Körper und Haare ebenfalls ab.

  • Was sollte eine Handcreme enthalten?handcreme 200
    • Folgende Substanzen sind empfehlenswert:
    • Pflanzliche Öle und Fette wie zum Beispiel Mandelöl, Olivenöl, Aprikosenkernöl
    • Vitamine wie zum Beispiel A, C und E
    • Ist Hyaluronsäure in einer Handcreme enthalten, so handelt es sich dabei um ein Produkt, welches besonders viel Feuchtigkeit spendet und damit trockener Haut entgegen wirkt.

 

 

Männer-Handcremes – was soll das?

Auch in diesem Produktsegment gibt es wieder die Spezialabfüllungen, welche nur für Männer hergestellt sind.
Im Prinzip ist das natürlich wieder Unsinn.

Männerhände sind nicht widerstandfähiger als Frauenhände, kommen jedoch öfter, besonders in handwerklichen Berufen mit Produkten in Berührung, die Hautschädigend wirken.
Dabei halten es viele dieser Herren, die sich selber als "richtige" Männer bezeichnen immer noch für unnötig und weibisch, sich vor Hautbelastungen zu schützen und eine schützende und pflegende Creme zu verwenden.

Leider ein unlogischer und sinnloser Fehler dieser "richtigen" Männer.
Den Schaden dieser Vermeidungsstrategie spüren sie aber am eigenen Leib...

 

Doch jetzt kommt ein großes Aber….!

  • und ein Playdoyer für Handcremes, welche speziell für Männer auf dem Kosmetikmarkt zu finden sind.
    Die Rezepturen dieser Produkte für Männer ziehen nämlich sehr oft schneller ein als die Handcremes, welche entweder nur für Frauen angeboten werden oder die, welche geschlechtsneutral verkauft werden.

  • Der Vorteil dieser Männercremes ist, dass die Hände nach dem Eincremen schnell wieder etwas anfassen können.
    Ein Schmierfilm, der besonders an den Handinnenflächen und Fingerspitzen lästig ist, verschwindet umgehend.

 

daumen hoch 150

 

 

Auch wenn MensMirror generell kein Fan ist von Männercremes, so geht hier mal der Daumen hoch für diese Produkte.

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume@mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.