• MensMirror

    MensMirror

    Ihr habt Fragen? MensMirror hat Antworten!
  • MensMirror

    MensMirror

    Der Blog für den Mann, der gepflegt sein will.
  • MensMirror

    MensMirror

    Besser aussehen? MensMirror gibt dafür Tipps!
  • MensMirror

    MensMirror

    Wer gepflegt aussieht, ist attraktiver!
  • MensMirror

    MensMirror

    Mehr Chancen durch besseres Aussehen. Im Job und im Privatleben.
  • MensMirror

    MensMirror

    Was gut ist, sollte immer sichtbar sein!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Braune Haut - ganz ohne Schäden

Braune Haut gilt nach wie vor als Attraktiv.

Blass muss Mann auch gar nicht sein.

Ganz ohne schädliche UV-Strahlen kann eine Bräune erlangt werden, die gesund aussieht und auch gesund ist.

Selbstbräuner schaffen dieses Kunststück.
Vorzeitige Hautalterung und Falten entstehen dadurch nicht.

Ganz im Gegenteil zu Hautbestrahlungen durch Sonnenstudios und Solarien.

 

Wie macht Mann es?

Mit ein wenig Sorgfalt und dem Know-How von MensMirror gelingt eine Hautbräune, welche von der Sonnenbräune nicht zu unterscheiden ist.

 

Wichtig ist die Reihenfolge der Anwendung

  • Gleichmäßige Bräune erlangt nur derjenige, der vor der Anwendung gründlich duscht und dadurch die Haut etwas entfettet.

  • Noch vorteilhafter ist es, ein Körperpeeling beim Duschen anzuwenden, damit Verhornungen, z.B. an den Fersen nicht stärker bräunen, als der Rest des Körpers.

  • Um ein besonders natürliches Ergebnis zu erhalten, sollten die Innenseiten der Arme nach dem Eincremen mit einem Papiertuch leicht abgewischt werden denn die Haut wird hier durch eine Sonnenbestrahlung nie so braun, wie auf der Oberseite der Arme. Der Bräunungseffekt wirkt dadurch ganz natürlich.

  • Ebenso sollten die Augenbrauen und, falls vorhanden der Bart auf jeden Fall von Selbstbräunungscreme befreit werden.
    Rotbraune Verfärbungen an diesen Stellen verraten den Griff zum Selbstbräuner.

  • Und dann heißt es – sofort!! – abwarten.
    Hat Mann sich den ganzen Körper eingerieben, am besten mindestens eine viertel Stunde nicht anziehen.
    Sonst landen Cremereste in der Kleidung – die Haut bekommt helle, Hose und Hemd oder die Bettwäsche bekommen braune Flecken.
    Timing und Geduld (sowie eine warme Wohnung) spielen hier wichtige Rollen.

 

 

Zugegeben - die Anwendung von Selbstbräuner in Form von Cremes und Lotionen ist etwas umständlich und mühsam.
Wer sich jedoch braune Haut wünscht und sich diese nicht durch eine stark faltige, ledrige, knittrige und schlaffe Haut erkaufen möchte, sollte beherzt zu Selbstbräunern greifen. Die Haut wird es kurz- und langfristig durch ein glattes und straffes Erscheinungsbild danken.

 

Tags: Sonnenschutz, Selbstbräuner

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume@mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.