• MensMirror

    MensMirror

    Ihr habt Fragen? MensMirror hat Antworten!
  • MensMirror

    MensMirror

    Der Blog für den Mann, der gepflegt sein will.
  • MensMirror

    MensMirror

    Besser aussehen? MensMirror gibt dafür Tipps!
  • MensMirror

    MensMirror

    Wer gepflegt aussieht, ist attraktiver!
  • MensMirror

    MensMirror

    Mehr Chancen durch besseres Aussehen. Im Job und im Privatleben.
  • MensMirror

    MensMirror

    Was gut ist, sollte immer sichtbar sein!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

  • Haare
  • Frisuren
  • Frisurentrends? In dieser Hinsicht sind wir gerne spießig!

Frisurentrends? In dieser Hinsicht sind wir gerne spießig!

Vielleicht sind wir von MensMirror möglicherweise spießig, wenn wir hier Kritik üben.

Dieses "Risiko" gehen wir aber bewusst ein.

Denn mit dem Mainstream mitzuschwimmen ist nicht unser Stil.

Wir von MensMirror stellen uns selber immer die Frage, was Mann erreichen möchte, wenn Mann sein Aussehen selber verändert.
Wie zum Beispiel durch die Frisur?

Möchte Mann, dass andere Menschen über einen lachen?
Ok.

Wenn das die Absicht ist...

Aber ist es nicht besser, wenn andere nicht Über, sondern Mit einem lachen?
Hm...


Uns von MensMirror fällt die Entscheidung nicht schwer.

Egal, ob sie vielleicht spießig ist, oder nicht...

 

Nun zum eigentlichen Thema dieses Posts:

Lächerlich bzw. zum Lachen finden wir Undercuts.

Aber nach wie vor, sind sie angesagt und werden von unzähligen Männer getragen...

 

Was ist ein Undercut?

Die Definition, was ein Undercurt ist, haben wir hier Wikipedia entnommen:

Es ist die "englische Bezeichnung einer Frisur, bei der die Behaarung der unteren Kopfhälfte rasiert bzw. gekürzt wird, die Haare des oberen Teils aber bestehen bleiben (das sogenannte Deckhaar).
Bei einer Variation namens Sidecut (engl. für Seitenschnitt) wird das Haar nur auf einer Seite des Kopfes gekürzt oder rasiert, der Rest wird lang getragen.

Bereits in den 1980er Jahren war der Undercut als Szenefrisur populär,
in den Jahren 2011 und 2012 trat der Undercut wieder verstärkt auf,
sowohl bei Männer- als auch bei Frauenfrisuren.

In der aktuellen Form,
die analog zum Vokuhila gelegentlich auch als O(b)laSeku („Oben lang, Seiten kurz“) bezeichnet wird,
ist das Deckhaar meist um ein Vielfaches länger als die seitliche Kopfbehaarung;

beide Ebenen werden durch einen starken Kontrast voneinander getrennt.
Das Deckhaar wird dabei oftmals zur Seite getragen oder mithilfe von Styling-Produkten nach oben gekämmt."
(Zitat Ende)

 

 

MensMirror empfiehlt Undercuts jedoch Niemanden.

Ganz allgemein gesagt empfinden wir diese Frisuren ganz einfach als Horror - hässlich - und für keinen Menschen vorteilhaft.

 


Warum empfehlen wir diesen Haarschnitt nicht?

Nun - wir finden, dass Fotos für sich sprechen.

Auch Männer, die eigentlich sehr gut aussehen, werden durch einen Undercut unserer Meinung nach entstellt und sehen eigentlich nur noch lächerlich aus.

Ein Beispiel findet Mann bei VOX.
Es ist die Begleitung einer jungen Frau, die in Hannover einkauft bei der Sendung SHOPPING QUEEN.

Was mag sich der eigentlich sehr sympathisch und gut aussehende Herr dabei gedacht haben, als er sich diesen Haarschnitt verpassen lies?
Und hatte der Friseur kein Empfinden dafür, dass die Frisur eher eine Karikatur eines Haarschnitts ist?

 

VOX

 

VOX2

 

 

 

 

Möglicherweise liebt der Sender VOX jedoch Darsteller mit dieser "Frisur".
Denn es gibt noch weitere Shoppingqueen-Begleiter, die denselben Style tragen:

 

 

 

 

 

 

 

Und hier noch ein paar Screenshots aus Youtube, die wir für die absoluten Abtörner halten:

unfoermig01unnatuerlich01laecherlich01undercut03

 Piercing

 

...wenn das Piercing nicht gewesen wäre, hätten wir hier noch ein Auge zugedrückt.

 

 

 

 

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Kontakt

mensmirror.de

Sportzenkoppel 54

22359 Hamburg

+49 (0)40 - 47 91 10

+49 (0)177 - 76 12 916

niels.blume@mensmirror.de

 

Warum sollte Mann eigentlich seine Haut pflegen?

Wasser und Seife reichen doch… oder etwa nicht?

MensMirror klärt auf.

Klischees über „die Haut des Mannes“ geistern seit langem durch die Köpfe von Mann und Frau. Und vieles davon ist purer Unsinn.

Wer glaubt, dass Männerhaut widerstandsfähiger ist als die Haut der Frauen irrt sich. Und wer denkt, dass eine Creme für den Mann immer die richtige Wahl für Männer ist, vertraut der Werbung, die lediglich verkaufen will.

MM räumt jetzt auf mit diesen Unwahrheiten.

MM informiert interessierte Männer qualifiziert darüber, was sie wirklich für sich und ihre Haut tun können und sollten.